Kuchen und Torten

Torte mit Schokoladen- und Orangenmousse

Zutaten

Für die Basis
200 g Waferini Cacao e Vaniglia von Babbi
140 g Butterkekse
100 g Butter
3 g Salz

Für die Marquise
42 g Eigelb
90 g Eiweiß
36 g Backkakao
12 g Maisstärke
126 g Puderzucker
1 Prise Salz

Für die Konditorcreme
300 ml Frischmilch
3 Eigelb
45 g Cioccodelizia Fondente von Babbi
5 g Maisstärke
40 g Kristallzucker
150 ml frische Sahne
4 g Blatt Gelatine

Für die Zartbitter Ganache
50 ml frische Sahne
150 g dunkle Schokolade

Zum Anrichten und Dekorieren
150 g Bitterorangenkonfitüre
Kleine Baiser
Waferini Cacao e Vaniglia von Babbi
1 Orange

Zubereitung

Für den Boden
Eine 20 cm lange Kuchenform mit Backpapier auslegen.
Die Waferini Cacao und Vanilla und die Butterkekse im Mixer zerkleinern und dann mit geschmolzener Butter vermischen.
Die Masse auf dem Boden der Kuchenform und an den Seiten verteilen, gut andrücken, um eine gleichmäßige Fläche zu erhalten, dann mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Marquise
Das Eigelb mit 42 g Puderzucker aufschlagen, das Eiweiß mit dem restlichen Puderzucker aufschlagen. Beide Massen vorsichtig vermengen und Bitterkakao, Maisstärke sowie eine Prise Salz hinzufügen.
Erneut vorsichtig vermengen und die Mischung in eine runde Backform von 18 cm Durchmesser gießen, welche mit Backpapier ausgelegt ist. Im bereits vorgeheizten Ofen bei 200°C 10 Minuten backen.
Die Marquise aus dem Ofen nehmen, auf ein Schneidebrett geben und vollständig abkühlen lassen.

Für die Konditorcreme mit der Cioccodelizia Fondente Babbi
Die Milch in einen Topf mit dickem Boden geben und zum Kochen bringen.
In der Zwischenzeit Eigelb, Zucker, Maisstärke und die Cioccodelizia Fondente in eine Schüssel geben und alles mit dem Schneebesen verrühren.
Wenn die Milch zu Kochen beginnt, vom Herd nehmen und unter Rühren mit dem Schneebesen in die Eiermasse einrühren, damit die Eier nicht gerinnen.
Nun das Ei-Milch-Gemisch in den Topf mit der restlichen Milch gießen, bei schwacher Hitze kontinuierlich umrühren, bis die Sahne dickflüssig wird.
Wenn die Sahne die richtige Konsistenz erreicht hat, in eine Schüssel gießen und die gehackte Butter hinzufügen, alles miteinander verrühren. Die Oberfläche der Sahne mit Backpapier abdecken, damit sich kein Film bildet und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Während die Creme abkühlt, die Gelatineblätter in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und einweichen lassen. 15 ml frische Sahne erhitzen, darin die eingeweichte Gelatine schmelzen lassen und zur abgekühlten Konditorcreme geben.
Die restliche frische Sahne aufschlagen und zur Cioccodelizia Fondente geben.

Für die Zartbitter Ganache
Die Schokolade zerkleinern und in eine Schüssel geben.
Die Sahne erhitzen, sobald sie aufkocht vom Herd nehmen und über die Schokolade gießen. Alles gut vermischen, dann die Ganache zuerst auf Raumtemperatur und dann 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen.
Sobald sie erkaltet ist aus dem Kühlschrank nehme und mit dem Schneebesen oder Handrührgerät aufschlagen, um eine schaumige Masse zu erhalten. Nun in einen Spritzbeutel geben und bis zur Anwendung in den Kühlschrank legen.

Zum Montieren und Dekorieren
Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen und die Bitterorangenmarmelade auf den Boden streichen. Auf die Marmeladenschicht kommt die Kakao-Marquise Schicht.
Nun die Konditorcreme darauf gießen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Daraufhin die Torte mithilfe des Spritzbeutels, den Waferini und ein paar Orangenscheiben dekorieren.

Zutaten

Für die Basis
200 g Waferini Cacao e Vaniglia von Babbi
140 g Butterkekse
100 g Butter
3 g Salz

Für die Marquise
42 g Eigelb
90 g Eiweiß
36 g Backkakao
12 g Maisstärke
126 g Puderzucker
1 Prise Salz

Für die Konditorcreme
300 ml Frischmilch
3 Eigelb
45 g Cioccodelizia Fondente von Babbi
5 g Maisstärke
40 g Kristallzucker
150 ml frische Sahne
4 g Blatt Gelatine

Für die Zartbitter Ganache
50 ml frische Sahne
150 g dunkle Schokolade

Zum Anrichten und Dekorieren
150 g Bitterorangenkonfitüre
Kleine Baiser
Waferini Cacao e Vaniglia von Babbi
1 Orange

Rezept ausdrucken