DATENSCHUTZ

 

INFORMATIONEN GEMÄSS Art. 13 – 14 EU-VERORDNUNG Nr. 679/2016 VERARBEITUNG VON PERSONENBEZONGENEN DATEN VON KUNDEN

BABBI SRL UNIPERSONALE, mit Hauptsitz in Bertinoro (FC), Via Caduti di via Fani, 78/80, USt-ID-Nr. 04149040406 (in der Folge „Verantwortlicher“), in der Person des Rechtsvertreters pro tempore, in seinem Amt als VERANTWORTLICHER DER VERARBEITUNG, informiert Sie gemäß Art. 13 und 14 der EU-Verordnung Nr. 2016/679 (in der Folge „GDPR“), dass die von Ihnen gelieferten Daten folgendermaßen und zu den nachfolgenden Zwecken verarbeitet werden:

 

1 – Gegenstand der Verarbeitung

Der Datenverantwortliche verarbeitet für den Aufbau und die Verwaltung der Beziehung mit Ihnen:
– Ihre nicht-spezifischen personenbezogenen, Identifikations-, Kontakt- und Steuerdaten (zum Beispiel: Vorname, Nachname, Firmenname, Adresse, Telefon, E-Mail, Bank- und Zahlungsreferenzen usw.);

2 – Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Ihre personenbezogenen Daten werden:
a) Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung (Art, 6 GDPR) zu folgenden Zwecken verarbeitet:
– Abschluss von Verträgen für Dienstleistungen des Verantwortlichen;
– Erfüllung vorvertraglicher, vertraglicher und steuerlicher Verpflichtungen, die sich aus bestehenden Beziehungen zu Ihnen ergeben;
– Erfüllung der Verpflichtungen, die durch Gesetz, Verordnung, Gemeinschaftsrecht oder eine Anordnung der Behörde vorgesehen sind (zum Beispiel: Ausstellung von Rechnungen);
– Ausübung der Rechte des Datenverantwortlichen  (z.B.: Kassenverwaltung, Recht auf Verteidigung vor Gericht usw.).
b) Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung (Art. 6 GDPR), aber mit dem Recht, der Verarbeitung zu widersprechen (opt out), verarbeitet um:
– ein berechtigtes Interesses des für die Verarbeitung Verantwortlichen auszuüben, z.B. um Ihnen per E-Mail, per Post, per Telefon, Newsletter, Informationsmaterial, kommerzielle Mitteilungen über die vom für die Verarbeitung Verantwortlichen angebotenen Dienstleistungen (die denen ähneln, die Sie bereits erworben haben) zuzusenden und um den Grad der Zufriedenheit mit der Qualität der Dienstleistungen zu ermitteln.
3 – Art der Datenübermittlung und Folgen einer Antwortverweigerung

Die Bereitstellung von Daten für die unter Punkt 2.a) genannten Zwecke ist obligatorisch und bedarf keiner Zustimmung. Ohne diese Daten können wir unsere Dienstleistungen nicht erbringen.
Die Verwendung Ihrer Kontaktdaten für die unter Punkt 2.b) genannten Zwecke liegt im berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen und bedarf keiner Einwilligung. Sie können sich jedoch jederzeit gegen die Verarbeitung der bereits übermittelten Daten zu diesen Zwecken aussprechen, indem Sie eine E-Mail an [email protected] senden. In diesem Fall können Sie keine Newsletter, kein Informationsmaterial und keine kommerziellen Mitteilungen über die vom Verantwortlichen angebotenen Dienstleistungen erhalten. Sie haben jedoch weiterhin Anspruch auf die unter Punkt 2.a). genannten Leistungen.

4 – Verarbeitungsmethoden

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt mittels der in Artikel 4 Nr. 2) GDPR genannten Vorgänge, nämlich: Erhebung, Speicherung, Organisation, Strukturierung, Aufbewahrung, Anpassung oder Änderung, Extraktion, Abfrage, Verwendung, Mitteilung durch Übermittlung, Vergleich oder Verknüpfung, Einschränkung, Löschung und Vernichtung von Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden sowohl in Papierform als auch elektronisch verarbeitet.
Die Verarbeitung erfolgt durch Angestellte und Mitarbeiter im Rahmen ihrer jeweiligen Funktionen und gemäß den erhaltenen Anweisungen, immer und ausschließlich zum Erreichen der spezifischen Zwecke unter strikter Einhaltung der Grundsätze der Vertraulichkeit und Sicherheit, die von den geltenden Vorschriften gefordert werden.

5 – Zugang zu Daten

Ihre Daten können zu den unter Punkt 2 genannten Zwecken zugänglich gemacht werden für

  • Angestellte und Mitarbeiter des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen in ihrer Eigenschaft als Datenverarbeiter und/oder Systemadministratoren;
  • Für Drittunternehmen oder andere Subjekte (z. B. Fachfirmen, Berater, andere Unternehmen der Gruppe, Softwarehäuser, die Verwaltungssoftware bereitstellen, Spediteure, Kreditinstitute, Versicherungsgesellschaften usw.), die im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen in ihrer Eigenschaft als externe Datenverarbeiter Outsourcing-Aktivitäten durchführen.

 

6 – Datenkommunikation

Ohne ausdrückliche Zustimmung (Art. 6 GDPR) kann der für die Verarbeitung Verantwortliche Ihre Daten an die öffentliche Verwaltung, Aufsichtsbehörden und/oder Justizbehörden sowie an alle anderen Personen weitergeben, an die die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben oder erforderlich ist. Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

7 – Datenübertragung

Wir informieren Sie darüber, dass wir generell versuchen, Datenübermittlungen außerhalb der Europäischen Union zu vermeiden. Es versteht sich in jedem Fall, dass der für die Datenverarbeitung Verantwortliche das Recht hat, die Daten in Länder außerhalb der EU zu übermitteln, wenn dies erforderlich ist (z.B.: Daten, die über die Website www.babbi.com erhoben wurden; Daten, die zur Erfüllung der Kundenwünsche an Vertriebsunternehmen und Einzelhändler außerhalb der EU weitergegeben werden). In diesem Fall versichert der für die Verarbeitung Verantwortliche bereits jetzt, dass die Übermittlung von Daten in Länder außerhalb der EU im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften erfolgt, indem er gegebenenfalls Vereinbarungen trifft, die ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten, und/oder indem er die von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standardvertragsklauseln und/oder verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften anwendet.

8 – Aufbewahrung von Daten

Alle zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden unter Beachtung der Grundsätze der Rechtmäßigkeit, der Richtigkeit, der Zweckmäßigkeit und der Verhältnismäßigkeit nur mit den Methoden, einschließlich IT und Telematik, verarbeitet, die zur Verfolgung der oben beschriebenen Zwecke unbedingt erforderlich sind.
Personenbezogene Daten können gespeichert werden, bis die betroffene Person ihre Löschung beantragt. In diesem Fall können Daten, die mit dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen zusammenhängen oder für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich sind, weiterhin gespeichert werden. Bitte beachten Sie, dass die Informationssysteme, die zur Verwaltung der gesammelten Informationen verwendet werden, von vornherein so konfiguriert sind, dass die Verwendung personenbezogener Daten auf ein Minimum beschränkt wird.

9 – Rechte der betroffenen Person

In Ihrer Eigenschaft als betroffene Person haben Sie die in Art. 15 ff und Art. 77 GDPR festgelegten Rechte, nämlich das Recht:
a) von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Ihre personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und wenn ja, Zugang zu den personenbezogenen Daten und den folgenden Informationen zu erhalten: die Zwecke der Verarbeitung; die Kategorien der personenbezogenen Daten; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere wenn es sich um Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen handelt; wenn möglich, die voraussichtliche Dauer der Aufbewahrung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; wenn die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über ihre Herkunft; das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, und – zumindest in solchen Fällen – aussagekräftige Informationen über die verwendete Logik sowie die Bedeutung und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person;
b) von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die unverzügliche Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten auch durch eine ergänzende Erklärung zu verlangen;
c) von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt (a) die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; b) die betroffene Person ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützt, widerruft und es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt; (c) die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder sie legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; d) die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet; e) die personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten nachzukommen, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt;
d) von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt (a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für den Zeitraum, den der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person der Löschung der personenbezogenen Daten widerspricht und stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung verlangt; (c) der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, die personenbezogenen Daten aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind; d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt hat, wobei noch zu prüfen ist, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen;
e) die personenbezogenen Daten, die die betroffene Person einem Verantwortlichen zur Verfügung gestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die Daten zur Verfügung gestellt wurden, zu übermitteln, wenn: a) die Verarbeitung auf einem Vertrag beruht oder b) die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt. Bei der Ausübung ihrer Rechte im Zusammenhang mit der Datenübertragbarkeit hat die betroffene Person das Recht, die direkte Übermittlung personenbezogener Daten von einem für die Verarbeitung Verantwortlichen an einen anderen zu verlangen, sofern dies technisch machbar ist;
f) sich aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden die personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Werbung in Verbindung steht;
g) keiner ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese rechtliche Folgen oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigende Folgen für die betroffene Person hat;
h) eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 einzureichen.

10 – Wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können

Sie können Ihre Rechte jederzeit ausüben, indem Sie sich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter der folgenden E-Mail-Adresse wenden: [email protected]

Verantwortlicher und Beauftragte

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist BABBI SRL UNIPERSONALE, mit Sitz in Bertinoro (FC), Via Caduti di via Fani, 80, USt-ID-Nr 041490406. Die aktualisierte Liste der Verantwortlichen und der mit der Verarbeitung beauftragten Personen wird am Sitz des für die Verarbeitung Verantwortlichen aufbewahrt.

Privacy Preference Center

    Cookies

    I cookie ci aiutano a fornire i nostri servizi. Utilizzando tali servizi, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra.

    __utma, __utmb, __utmc, __utmt, __utmz